Zum Inhalt springen

Jetzt auch Scheidung online

Erstellt von Anette Dieckmann | |   Familienrecht

Der Titel trügt ein wenig. Die Scheidung einer Ehe wird nach wie vor von einem Familienrichter ausgesprochen. Zu dem Scheidungstermin müssen beide Eheleute persönlich erscheinen.

Unter dem Begriff “Scheidung online” verbirgt sich jedoch die Möglichkeit, das Scheidungsverfahren per Internet in die Wege zu leiten und den gesamten Briefwechsel zwischen Mandant und Anwalt über das Internet zu führen.

Die Kanzlei Daube & Kämereit, Essen, bietet auf der Homepage www.Scheidung-online-im-Ruhrgebiet.de, diese Möglichkeit an. Die notwendigen Daten werden bequem am Bildschirm in ein Antragsformular eingetragen und per Internet dem Anwalt zur Verfügung gestellt. Datensicherheit wird dabei groß geschrieben durch eine 128Bit Verschlüsselung.

In den weiteren Schritten besteht die Möglichkeit, über die sogenannte “Web-Akte” den Briefwechsel mit der Anwaltskanzlei online zu führen und über das Internet die Akte einzusehen und sich über den jeweiligen Bearbeitungsstand zu informieren.

Dies bietet sich in den Fällen an, in denen im Wesentlichen zwischen den Eheleuten alle streitigen Fragen geregelt sind und klar ist, daß die Scheidung durchgeführt werden soll. Es erspart unnötiges Warten beim Anwalt und persönliche Termine. Es ersetzt jedoch nicht das persönliche Beratungsgespräch, das in vielen Fällen immer noch notwendig ist.

Für diejenigen Mandanten, die jedoch von zu Hause oder vom Arbeitsplatz aus dem Anwalt sämtliche Daten zur Verfügung stellen wollen und für dies eine zeitliche Erleichterung ist, bietet die Kanzlei Daube & Kämereit nunmehr zusätzlich zu ihren persönlichen Dienstleistungen an, die Scheidung online über das Internet anzustoßen. Die Kosten für ein Scheidungsverfahren mit Scheidung-online richten sich ebenfalls nach dem Rechtanwaltsvergütungsgesetz (RVG) bzw. dem Gerichtskostengesetz. Der Streitwert richten sich nach dem 3 -fachen Nettoeinkommen der Eheleute und wird vom Gericht festgesetzt.

Seit dem Inkrafttreten des RVG ist die Durchführung eines Scheidungsverfahrens aber günstiger geworden. Die Kosten haben sich um rund 17% reduziert.

Scheidung-online kann und soll aber nicht den Beratungsbedarf in Fragen des Unterhaltes, Zugewinn, Vermögensauseinandersetzung etc. ersparen. Die Scheidung online kann parallel genutzt werden zu den sonstigen Beratungsgesprächen in der Kanzlei. Sie kann jedoch insbesondere in den Fällen, in denen klar ist, daß nur noch das Familiengericht die Scheidung aussprechen soll, eine Erleichterung bei der Abwicklung bedeuten.

So kann man die Fragen, die dem Gericht mitgeteilt werden müssen, in Ruhe zu Hause zunächst am PC durchlesen, entsprechend alle Unterlagen zusammensuchen und diese dann in Eingabemasken dem Anwalt zur Verfügung stellen. Damit hat der Mandant die Möglichkeit, selbst Zeit und Ort zu bestimmen, wann er die entsprechenden Daten zusammenträgt und dem Anwalt zur Verfügung stellt.

Rechtsanwältin
Anette Dieckmann
Fachanwältin für Familienrecht
Witteringstr. 1
45130 Essen
Telefon: 0201 / 43 87 6-0
Fax: 0207 / 43 87 6-99
E-Mail: email@daube.de

Zurück